BESESSEN – Die geheime Kunst des Polsterns auf DECO.de

Ein Wohnbuch aus www.deco.de

HOME > WOHNBÜCHER > BESESSEN – Die geheime Kunst des Polsterns

BESESSEN – Die geheime Kunst des Polsterns von

...spürt unseren Möbeln und ihrem Innenleben nach – und stellt dar, warum das Polstern immer auch Teil einer Kultur- und Sozialgeschichte ist. Ein exklusiver Einblick in ein normalerweise verborgenes Innere – von der Renaissance bis hin zu Entwürfen von Arne Jacobsen oder Alvar Aalto.

"Der heimliche Star der Ausstellung im Grassi Museum für Angewandte Kunst, ist der Katalog: Ein Buch zum Thema, das es aktueller und umfassender derzeit nicht gibt. Auch wenn das Kompendium kein Fachbuch sein kann, ist es für jeden ein unverzichtbares Nachschlagewerk rund um die Polstertechnik und seine Einordnung in das kulturhistorische Umfeld. Ausführliche Essays beleuchten neben der Handwerks- auch die Textilgeschichte, stellen die Kunst des Posamentierers vor oder verdeutlichen den Weg vom Flachs zum Schaumstoff, vom Peddigrohr zum Stahlrohr oder von der überbordenden Opulenz zur schlichten Reduziertheit. Mehr Fachwissen ist für 44 Euro nicht zu bekommen. "

Jens Lehmann, Redaktion RZ – Trends Interior Design
Jens Lehmann
Redaktion RZ – Trends Interior Design

Produktinformation

Seiten: 392
Maße: 21 x 29,7 cm
Abbildungen: 390 Abb.
ISBN: 978-3-89790-681-5
Verlag: arnoldsche ART PUBLISHERS
Jahr: 2022
Lieferbar: sofort

EUR 44,00
inkl. MwSt.

In den Warenkorb

Infos zum Inhalt:

Gepolsterte Sitzgegenstände sind uns allen ver­traut als mehr oder weniger beständige Begleiter des Alltags. Polster sind behaglich, sie vermitteln Geborgenheit und versprechen Komfort, sie besit­zen ein spezifisches Design, behaupten oder schaf­fen Status und erzählen Geschichte(n). Über ihr Innenleben machen wir uns wenig Gedanken. Dabei ist ein Einblick ins verborgene Innere der Stühle und Sessel eine Reise in Geheimnisse, in geschnürte und gefederte Konstruktionen, die sich als unbekannte handwerkliche Meisterwerke erweisen.

Das Buch präsentiert mehr als 100 Polstermöbel der vergangenen 400 Jahre, vom Renaissance-Stuhl über den Ratssessel des frühen 17. Jahrhunderts bis zum ersten Fitnessgerät, dem Chamber Horse, des späten 18. Jahrhunderts und vom bewunderten Designobjekt der Moderne bis hin zu den Experimenten der letzten Jahrzehnte.

Die Polstermöbel herausragender Gestalter:innen korrespondieren in dem Buch mit anschaulichen Modellen, Textilien und Bilddokumenten, die die Entwicklungsgeschichte des Polsterns nachzeichnen. Das beinhaltet auch die nähere Beschäftigung mit den entsprechenden Werkzeugen, Textilien, Borten, Quasten und Kissen. Die Leser:innen erhalten einen exklusiven Einblick in die normalerweise verborgene Polstertechnologie. Das gesammelte Wissen wird abschließend in einem umfangreichen Glossar zum Nachschlagen versammelt.

Das Buch begleitet die gleichnamige Ausstellung im Leipziger GRASSI Museum für Angewandte Kunst. Die Exponate stammen aus der museumseigenen Sammlung, der LÖFFLER COLLECTION in Reichenschwand sowie von weiteren musealen und privaten Leihgebern.


Softcover mit Klappen
Deutsch / Englisch



Infos zum Autor:

Herausgeber dieses Austellungskatologs ist das GRASSI Museum für Angewandte Kunst in Leipzig. Thomas Schriefers ist auch der Kurator der Ausstellung.

Bildnachweis (v.r.n.l.): Sitzkugel, Ball, Entwurf: Eero Aarnio, 1963; Spielsitzer, Pony, Entwurf: Eero Aarnio, 1970; Sessel, Bamsestol AP 19, Papa Bear, Entwurf: Hans J. Wegner, 1951
© LÖFFLER COLLECTION, Reichenschwand